Logo Pro Helvetia



NEWSLETTER 18.06.2014

""

Wenn das Thermometer in die Höhe klettert, steigt auch die Lust, unter dem Sternenhimmel Kultur zu geniessen. Die kommenden Wochen bieten quer durch die Schweiz eine Reihe von atmosphärisch einzigartigen Festivals: Das Belluard Bollwerk International in Fribourg bietet in mittelalterlichen Festungsmauern und einem alten Bahnhof viel Überraschendes, während Greyerzer Chöre und mexikanische Campesinos mitten auf einer Waldlichtung am Volkskulturfest Obwald ertönen. Die Berlinerinnen und Berliner erleben mit dem Festival «Schweizgenössisch» eine ungewöhnliche 1. August-Feier. Und Berns Altstadtgassen verwandeln sich gegen Ende August in eine grosse Freilicht-Lesebühne. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!

 

Ihre Pro Helvetia Kommunikation

 
""

Design Day in Basel

Von der Idee bis zur Eroberung des Marktes: Unter diesem Titel veranstaltet die Kulturstiftung heute am Design Day in der Messe Basel eine Diskussionsrunde. Mit von der Partie sind junge Talente, die Pro Helvetia im Rahmen ihrer Ausschreibung «Nachwuchsförderung Design» unterstützt sowie Experten und Coaches. Der Design Day wird gemeinsam getragen vom Bundesamt für Kultur, Pro Helvetia, dem Creative Hub von Engagement Migros und dem Design Preis Schweiz mit dem Ziel, die Designförderung zu koordinieren. Mehr dazu unter: www.prohelvetia.ch


 
""

Schweizer Jazz-Highlights in Montreux

Zum ersten Mal seit einigen Jahren gibt’s am legendären Montreux Jazz Festival einen starken Schweizer Auftritt: Der Genfer Pianist Marc Perrenoud setzt sich am 11. Juli im prächtigen Château de Chillon an den Flügel, um dem Publikum sein neues Solo-Repertoire zu präsentieren genauso wie der Berner Schlagzeuger Julian Sartorius. Gleichentags ist auch das Genfer Trio Plaistow mit seinem unverkennbaren Sound zu hören, begleitet von Landschaftsprojektionen in 3D. Mehr Informationen unter: www.montreuxjazzfestival.com


Literarische Begegnungen in Berns Gassen

Zwischen dem 21. und 23. August 2014 kommt das Berner Publikum in den Genuss von Literaturkostproben. Serviert werden sie vom Berner Literaturfest, das rund 40 Autorinnen und Autoren, darunter Lukas Bärfuss, Pascale Kramer, Katja Petrowskaja, Jonas Lüscher, Tanja Maljartschuk und Adolf Muschg auf die Aussenbühnen der Altstadtgassen bringt aber auch nach Burgdorf, Köniz, Meikirch, Münchenbuchsee, Schwarzenburg und Thun. Vor den Gehegen im Berner Tierpark Dählhölzli wird die neue Textsammlung «Der kleine Tierpark» von Robert Walser vorgestellt. Programm unter: www.berner-literaturfest.ch


Greyerzer Chöre und mexikanische Campesinos

Wieder lädt das Volkskulturfest Obwald zur Begegnung mit eigenen und fremden Traditionen ein: Mexiko ist genauso zu Gast wie der Kanton Fribourg. Unterstützt von Pro Helvetia bringen zwei der besten Chöre aus dem Greyerzerland, les Choeurs des Armaillis de la Gruyère et de la Roche, das Festzelt mitten auf einer Waldlichtung zum Klingen. Aber auch die mexikanischen Campesinos werden mit ihren tiefgründigen Liedern das Publikums zu berühren wissen. Programm unter: www.obwald.ch


Erste virtuelle Biennale in Basel

Ab heute ist in Basel die «Virtuale Switzerland» zu Gast. Die erste virtuelle Biennale, so die Macher, wird zwischen 2014 und 2015 auch in Lausanne, Lugano und Zürich zu erleben sein. Die virtuelle Ausstellung ermöglicht dem Publikum, mit Hilfe von Augmented-Reality-Software, aber auch Games eine neue Wahrnehmung des öffentlichen Raums. In Basel stehen fünf thematische Stadtrundgänge zur Auswahl. Das Programm «Mobile. In Touch with Digital Creation» von Pro Helvetia unterstützt das Projekt. Mehr Informationen unter: www.virtualeswitzerland.wordpress.com


Stimmungsvolles Multisparten-Festival in Fribourg

Fribourg liegt am Röstigraben. Nicht von ungefähr, dass sich das Belluard Bollwerk International an der Schnittstelle zwischen lokalem und internationalem Kunstschaffen, zwischen den Sparten und zwischen Schweizer Künstlern aller Sprachregionen sieht. Vom 26. Juni bis am 5. Juli kommen im einmaligen Ambiente des mittelalterlichen Bollwerks und des alten Bahnhofgebäudes rund 20 Projekte auf die Bühne. Premiere feiert am 1. Juli das von Pro Helvetia unterstützte Stück «Pflege und Verpflegung – À bout de soins» von KMUProduktionen, welches die Arbeitsbedingungen in der Pflege thematisiert. Mehr dazu unter: www.belluard.ch


 
""

Zwischen Alpenidylle und Grossstadtkultur

Eine augenzwinkernde 1. August-Feier mitten in Berlin? Dies bietet das von Pro Helvetia unterstützte Festival Schweizgenössisch im Kulturzentrum Radialsystem, ehemals ein Pumpenwerk. Am Wochenende um den 1. August bringt es ein Programm mit urbanen Klängen, Kleinkunst, Musiktheater, Hochkultur und Volksmusik in die deutsche Hauptstadt. Zur Eröffnung bietet die Kapelle «Eidg. Moos» mit Pendeljodler, Kopflautsprecher und Juchzerautomat einen geistreich-alpenheimeligen Ländlerabend. Mehr Informationen unter: www.schweizgenoessisch.com


Kunst im öffentlichen Raum Ägyptens

Welche Rolle spielt die Kunst im öffentlichen Raum? Diese Frage greift das Pro Helvetia-Verbindungsbüro in Kairo auf: Eine Webseite zeigt künstlerische Projekte im öffentlichen Raum in Ägypten und der Schweiz. Gleichzeitig will sie eine Diskussionsplattform sein. So thematisiert etwa die Künstlerin Huda Lutfi Genderfragen in den Graffitis während dem politischen Umbruch. Die Plattform startet am 1. Juli mit je drei ägyptischen und drei Schweizer Künstlerinnen und Künstlern. Sie wird von Hamdi Attia und Markus Stegmann kuratiert. Mehr Informationen unter: www.prohelvetia.org.eg


 
""

Startschuss für das Seminar in Avignon 2014


Vom 17. bis 25. Juli 2014 reisen zwölf junge Bühnenkünstlerinnen und -künstler zum Festival d’Avignon, wo sie eine intensive Woche voller Entdeckungen und Begegnungen rund um das von Festivaldirektor Olivier Py präsentierte Programm erwartet. Das in Partnerschaft mit Pro Helvetia lancierte Seminar in Avignon bietet eine internationale Plattform für einen vertieften Austausch zwischen Theorie und Praxis. Zu den diesjährigen Teilnehmern zählen Kunstschaffende aus der Schweiz, Italien, Tschechien, Russland und Australien. Mehr Informationen unter: www.prohelvetia.ch

Fotoprojekte junger Talente

Gerade für Nachwuchs-Fotografinnen und Fotografen ist es wichtig, dass sie ihre eigenen Projekte lancieren können. Deshalb unterstützt die Kulturstiftung die Ausarbeitung eines Projekts, mit dem sich junge Talente bis 35 Jahre in der künstlerischen, dokumentarischen oder angewandten Fotografie positionieren können. Darin eingeschlossen können auch Coachings durch Profis sein. Mehr Informationen zu den Teilnahmebedingungen erhalten Sie hier. Gesuche können bis am 1. September 2014 über www.myprohelvetia.ch eingereicht werden.


 
""

Eine App bietet Kurzgeschichten für unterwegs

«Brotseiten» bieten Lesestoff für Reisende, die keine Lust auf Pendlerzeitungen haben. Die von Pro Helvetia unterstützte App für iPhones und iPads liefert alle zwei Wochen fünf neue Geschichten zum Lesen oder Hören. Sie stammen von Bestseller-Autoren wie Milena Moser oder Charles Lewinsky, von Slam-Poeten, Kolumnisten oder Newcomern und sollen etwa 20 Minuten lang unterhalten. «Brotseiten» arbeiten mit renommierten Verlagshäusern wie Diogenes oder Kein & Aber zusammen. Mehr Informationen und Download unter: www.brotseiten.com


 
""

Viel Echo auf den Schweizer Pavillon in Venedig

Der von Hans Ulrich Obrist kuratierte Schweizer Pavillon an der Architekturbiennale in Venedig hat ein grosses Medienecho ausgelöst. Er zeige keine herkömmliche Ausstellung, so der Tenor. Vielmehr habe Obrist das Format des nationalen Pavillons aufgebrochen und darin «einen interaktiven Raum eingerichtet, in dem das Publikum auf verschiedenen Ebenen interagieren kann», schreibt das italienische Webmagazin Artribune. In der NZZ am Sonntag begründet Obrist, warum ihm die auf Gesprächen basierende «Live-Erfahrung» so wichtig ist. Mehr Informationen unter: www.biennials.ch


 
""

Erfassen Sie Ihre Gesuche online auf: www.myprohelvetia.ch

 

Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook: facebook.com/pages/Pro-Helvetia

 

Ein Klick auf die Webseite von Pro Helvetia New Delhi: www.prohelvetia.in

""
 
""

Pro Helvetia
Schweizer Kulturstiftung
Kommunikation
Hirschengraben 22
8024 Zürich
E-Mail: communication@prohelvetia.ch
www.prohelvetia.ch

Redaktion: Isabel Drews

Die Stiftung Pro Helvetia fördert und vermittelt Schweizer Kultur
in der Schweiz und rund um die Welt.

""