Logo Pro Helvetia



NEWSLETTER 18.11.2015

""

An Buchmessen trifft sich, wer Bücher liebt, Fachleute genauso wie Leseratten. Eine ideale Gelegenheit also für ein Land, um seine literarischen Neuheiten zu präsentieren. Auch die Schweizer Verlegerverbände reisen mit neuen Büchern zu Buchmessen weltweit. Pro Helvetia unterstützt sie bei ihren Auftritten. Diesen Monat sind es Moskau und Guadalajara, die zum Schaufenster für Schweizer Literatur werden. Eine Alternative für alle, die nicht so weit reisen können, bietet das Historische Museum Bern: Es nimmt die Besucher mit auf eine Reise um den Globus und durch die Zeit.

 

Ihre Pro Helvetia Kommunikation

 
""

Schweizer Autoren in Mexiko und Russland

Am 25. November öffnet die Buchmesse «Non/Fiction» in Moskau ihre Tore. Georges Nivat, Franz Hohler und Lukas Bärfuss werden dort sein und ihre Bücher den russischen Literatur-Aficionados vorstellen. Auch auf der anderen Seite des Atlantiks ist Schweizer Literatur diesen Herbst präsent: Für Bärfuss geht es gleich weiter mit einem Besuch an der «Guadalajara International Book Fair». www.moscowbookfair.ru und www.fil.com.mx


 
""

Eine Welt- und Zeitreise in 80 Minuten

In 80 Minuten vom Berner Oberland über die Seidenstrasse in die Südsee, von der Steinzeit in die Gegenwart: Möglich macht es die neue Ausstellung «In 80 Minuten um die Welt» im Bernischen Historischen Museum. Sie gewährt Einblick in die Sammlung des Museums mit über 500‘000 Objekten aus vergangenen Zeiten und fernen Ländern. Begeben Sie sich auf eine Welt- und Zeitreise! Ihre Reiseleiter sind u.a. Reeto von Gunten, Lo & Leduc oder Guy Krneta. Bis am 28. März 2016. www.bhm.ch


Kulturelle Abenteuer zum Nulltarif

Drei Tage. 40 Konzerte, Performances, Installationen. Ein Dutzend Locations. Null Franken. Wer vom 4. bis 6. Dezember nach Lausanne geht, kann etwas erleben: Das Festival «Les Urbaines» ist Experimentierfeld für neuste abenteuerliche Tendenzen aus darstellenden Künsten und Musik. Vom 4. bis 6. Dezember ist Staunen und Entdecken angesagt. Eintritt kostet es keinen. www.urbaines.ch


 
""

Schweiz-Schwerpunkt zu Neuer Musik

Die experimentelle Musikwelt trifft sich jeden November im Herzen von England. In den kommenden drei Jahren wird am «Huddersfield Contemporary Music Festival», dem grössten internationalen Festival für neue Musik in Grossbritannien, die Schweiz im Fokus stehen. Jürg Frey eröffnet am diesjährigen Festival den helvetischen Schwerpunkt als composer in residence. Auch aus der Schweiz dabei sind unter anderem das Konus Quartett und das Ensemble Phoenix. Das Festival findet vom 20. bis 29. November statt. www.hcmf.co.uk


Walliserisch-hanseatische Symbiose

Kunsthalle Bern, Palais de Tokyo in Paris, La Conservera im spanischen Murcia, Kunsthalle Zürich, Swiss Institute New York: Sie alle haben schon Valentin Carrons Werke ausgestellt. Nun zeigt die Overbeck-Gesellschaft die erste umfassende Schau in Deutschland. Inspirationsquelle für Carrons Werke ist seine Heimat, das Wallis; genauso bezieht er aber auch den Ausstellungsort, die Hansestadt Lübeck, in seine Arbeit mit ein. Eine Konzertreihe, Workshops und Gespräche ergänzen die Ausstellung, die vom 22. November bis 31. Januar 2016 dauert. www.overbeck-gesellschaft.de


Farben, Formen, Töne

Drei Schweizer Komponisten treffen sich auf der Bühne mit Russischen Musikerinnen und Medienkünstlern zu «Splendor of Colours». Was daraus entsteht, ist mehr als nur ein Konzert. Gesucht ist die Synthese der Künste: Töne und Bilder, Performance und Video verschmelzen zu einem audiovisuellen Feuerwerk. Die Premiere ist am 28. November im Moskauer Meyerhold Theater. netfest.ru


Der Maler mit der Maultrommel

Anton Bruhin ist ein Maler, Dichter und Musiker, der auf der Maultrommel ebenso virtuos spielt wie mit Computerpixeln und Buchstaben. Das Istituto Svizzero in Mailand widmet dem Tüftler und selbsternannten «Volkskünstler» eine Ausstellung, die einen weiten Bogen über sein vielfältiges Schaffen schlägt. Eröffnet wird sie am 22. Oktober und dauert bis am 12. Dezember. www.istitutosvizzero.it


Ein Festival für die Videokunst

Das ägyptische Kollektiv «Medrar for Contemporary Art» bietet mit dem 7. «Cairo Video Festival» eine Plattform für aufstrebende Videokünstlerinnen und Videokünstler. Sie präsentieren und diskutieren neue, experimentelle Low-Budget Videos und Filme. Aus der Schweiz wird der Künstler Peter Aerschmann vor Ort sein und eine Auswahl seiner Videos zeigen. Das Festival findet vom 10. bis 19. Dezember statt. www.medrar.org


 
""

Junge Theaterschaffende nach Berlin!

Die deutschsprachige Theaterszene trifft sich jeden Mai in Berlin. Für junge Talente bietet das «Internationale Forum» am Berliner Theatertreffen wieder ein intensives Programm aus Aufführungsbesuchen, Workshops, Diskussionen, Exkursionen oder Lesungen. Pro Helvetia ermöglicht drei Theaterschaffenden, die nicht älter als 35 sind und in der Schweiz arbeiten, die Teilnahme. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2015. Zur Ausschreibung: www.prohelvetia.ch


 
""

Lieben Sie Gedichte?

Wir auch! Zum Glück sind gerade zwei neue Lyrikbände erschienen: In der zweiten Anthologie «Poetische Schweiz» wurden 25 Gedichte von bekannten und weniger bekannten Schweizer Dichterinnen und Dichtern auf Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch, Englisch und Indonesisch übersetzt, der Sprache des Gastlandes an der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. «Lyrik von jetzt 3» vereint die wichtigsten Stimmen der jungen deutschsprachigen Lyrik: Autorinnen und Autoren unter 35 von der Nordsee bis südlich der Alpen. www.literaturtagezofingen.ch und www.babelsprech.org


 
""

Erfassen Sie Ihre Gesuche online auf: www.myprohelvetia.ch

 

Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook: www.facebook.com

 

Ein Klick auf die Webseite von Pro Helvetia New Delhi: www.prohelvetia.in

""
 
""

Pro Helvetia
Schweizer Kulturstiftung
Kommunikation
Hirschengraben 22
8024 Zürich
E-Mail: communication@prohelvetia.ch
www.prohelvetia.ch

Redaktion: Isabel Drews

Die Stiftung Pro Helvetia fördert und vermittelt Schweizer Kultur
in der Schweiz und rund um die Welt.

""