Unsere Büros und Partner weltweit

Nachwuchsförderung Tanz & Theater

Camping

Teilnehmende an der Plattform Camping

Covid-19: Update

Camping 2020 ist abgesagt.

Die internationale Choreografie-Plattform «Camping» wurde vom Centre National de la Danse in Pantin bei Paris unter der Leitung von Mathilde Monnier gegründet. Camping will Begegnungen ermöglichen und richtet sich an junge Choreografinnen und Choreografen, ausgebildete und angehende Tänzerinnen und Tänzer, freischaffende Künstlerinnen und Künstler, Forschende, Unterrichtende sowie renommierte Persönlichkeiten aus dem Choreografiebereich. Als eine Art riesiges Versuchslabor widmet sich Camping dem Dialog zwischen verschiedenen Generationen von Kunstschaffenden und den Schnittpunkten zwischen Choreografie und anderen Disziplinen. Das reichhaltige Programm umfasst unter anderem Kurse und Workshops, Referate und Diskussionen, Filmvorführungen und öffentliche Darbietungen.

Auswahlverfahren

Pro Helvetia ermöglicht drei Kunstschaffenden an der Plattform teilzunehmen. Die Ausschreibung richtet sich an Choreografinnen und Choreografen bis 35 Jahre, die kontinuierlich in der Schweiz tätig sind und bereits erste berufliche Erfahrungen mit eigenen Projekten gemacht haben. Die Stiftung übernimmt alle anfallenden Kosten für die ausgewählten Künstlerinnen und Künstler.

(Foto: Plateforme chorégraphique internationale Camping © V. Garcin)