Unsere Büros und Partner weltweit

Palazzo Trevisan degli Ulivi

Ausschreibung Residenzen im Palazzo Trevisan, Venedig

Eingabetermin: 1. März 2023

Projekte müssen auf Englisch oder Italienisch eingereicht werden unter:

myprohelvetia.ch

Auskünfte

Martina Lughi
Fachmitarbeiterin Aussennetz & Internationales

Kontakt

Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia bietet zwischen Herbst 2022 und Ende 2023 acht Residenzen in Venedig an. Ziel ist die Förderung von künstlerischen Recherchen in Hinblick auf die aktuelle kulturelle und soziale Lage in Venedig, die städtischen Gemeinschaften sowie die Transformationsprozesse. Der Residenzort ist der Palazzo Trevisan degli Ulivi am Campo Sant’Agnese. Die Aufenthalte ermöglichen den Kulturschaffenden den Aufbau von fruchtbaren und langfristig angelegten Verbindungen zu Gemeinschaften in Venedig mittels künstlerischer Aktivität.

Pro Helvetia sucht in der Schweiz wohnhafte Kulturschaffende (aus den Sparten Architektur, darstellende Künste, Design, interaktive Medien, Literatur, Musik, transdisziplinäres Kunstschaffen oder visuelle Künste),

  • die bereit sind, sinnvolle Kollaborationen mit lokalen Gesellschaftsgruppen aufzubauen;
  • die sich für urbane kulturelle Praktiken interessieren;
  • die sich für räumliche oder architektonische Themen oder künstlerische bzw. soziale Aktivitäten in einem urbanen Kontext interessieren;
  • die sich mit den Herausforderungen der städtischen Struktur Venedigs beschäftigen wollen.

Das Auswahlverfahren wird von den folgenden externen Beraterinnen und Berater begleitet:

  • Alice Sartori, Kuratorin, visuelle Künste (Ocean Space, Venedig)
  • Matthieu Goeury, Kurator darstellende Künste (Vooruit, Gent, Belgien)
  • Sergio Pascolo, Architekt und Städteplaner (Venedig)

Beitrag

Pro Helvetia bietet entweder eine 3-monatige oder eine 4-wöchige Residenz an. Gedeckt werden die Kosten für die Unterkunft im Palazzo Trevisan degli Ulivi, Tagegelder und Reisespesen (per Zug). Unter Umständen leistet Pro Helvetia bei einer 3-monatigen Residenz auch einen Beitrag an Produktionskosten bis zu CHF 3‘500, bzw. bis zu CHF 1‘000 bei einer 4-wöchigen Residenz. Teilnehmende Kulturschaffende werden vor Ort von einheimischen Coaches und Mentoren unterstützt, um Kontakte zur lokalen Kulturszene, zur Stadtgesellschaft, sowie zu Spezialisten, zu Netzwerken und Kulturschaffenden zu vermitteln.

Auswahlkriterien

  • Bewerben können sich Kulturschaffende aus der Schweiz, die auf einem der folgenden Gebieten professionell tätig sind: Architektur, darstellende Künste, Design, interaktive Medien, Literatur, Musik, transdisziplinäres Kunstschaffen oder visuelle Künste.
  • Bewerbende Kulturschaffende müssen ausserdem über einen überzeugenden Leistungsausweis an künstlerischer Tätigkeit mit nationaler oder überregionaler Ausstrahlung verfügen.
  • Bewerbungen müssen mit einer konkreten Recherche- oder Projektidee eingereicht werden, die sich auf zeitgenössische, soziale oder künstlerische Kontexte der Stadt Venedig bezieht. Mit Vorzug behandelt werden nachhaltige Vorhaben, die auf einen Dialog mit der lokalen Kunstszene oder Stadtgesellschaft abzielen.
  • Bewerbungen von Künstler-Duos sind möglich, dabei muss berücksichtigt werden, dass Schlaf- und Badezimmer gemeinsam genutzt werden müssen.
  • Ausreichende Englischkenntnisse und zumindest Grundkenntnisse der italienischen Sprache sind Voraussetzung.

Kunstschaffende aus der Schweiz, die sich bei der jährlichen Ausschreibung um eine Residenz 2023 beworben haben, können sich hier wiederum bewerben.

Mögliche Zeitfenster

3-monatige Residenzen

  • 19. Sep. – 18. Dez. 2022
  • 9. Jan. – 6. Apr. 2023
  • 17. Apr.  – 16. Jul. 2023
  • 18. Sept. – 17. Dez. 2023

4-wöchige Residenzen

  • 20. Nov. – 18. Dez. 2022
  • 6. März – 6. Apr. 2023
  • 1. Jun. – 2. Jul. 2023
  • 12. Nov. – 17. Dez. 2023

Image © ROLI Deluxe