Unsere Büros und Partner weltweit

Drei unserer Verbindungsbüros feiern runde Jubiläen.
Zu den Feierlichkeiten

Vergangene Initiativen

Kulturvermittlung

Grafik Kulturvermittlung

Das Programm Kulturvermittlung von Pro Helvetia (2008-2012) hatte langfristig zum Ziel die Vermittlungspraxis in der Schweiz zu stärken. Unter Kulturvermittlung versteht die Stiftung Aktivitäten, die den Zugang zur Kultur erleichtern und Raum für die Auseinandersetzung zwischen Publikum und Kunst schaffen.

Das Programm von Pro Helvetia trug dazu bei, die Qualität der Vermittlungspraxis und -förderung zu steigern, namentlich durch den Anreiz zum Wissensaustausch unter Experten. Die Umsetzung erfolgte in Zusammenarbeit mit kommunalen und kantonalen Förderinstitutionen sowie zahlreichen Partnern.

Unter Mitwirkung der Pädagogischen Hochschule PHBern und der Schweizerischen UNESCO-Kommission hat die Stiftung eine Plattform zur Kulturvermittlung in der Schweiz lanciert. Die Website wurde am 1.Januar 2013 vom Verein Kulturvermittlung Schweiz übernommen und macht die Vermittlungstätigkeit in allen Kunstbereichen sichtbarer und regt Diskussionen an.

Am 21. März wurde auf www.kultur-vermittlung.ch die elektronische Publikation «Zeit für Vermittlung» auf Deutsch publiziert. Herausgegeben wurde sie vom Institute for Art Education (IAE) der Zürcher Hochschule der Künste im Auftrag von Pro Helvetia. Die Publikation «Zeit für Vermittlung» begleitete das Programm Kulturvermittlung wissenschaftlich und fasste die Erkenntnisse dieser Forschung zusammen. Sie liefert eine Übersicht über die relevanten Themen der Kulturvermittlung. Die Publikation möchte zur Weiterentwicklung der Vermittlungspraxis beitragen und als Werkzeug für Förderstellen und weitere Akteure dienen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen.

Budget1,95 Millionen CHF
Dauer2008 - 2012
Projekte4 Partnerprojekte mit rund 20 Teilprojekten, 1 Webplattform, 4 Foren, 1 Symposium,
1 Forschungsprojekt, diverse Workshops
VeranstaltungsorteLokremise St. Gallen, Théâtre Populaire Romand La Chaux-de-Fonds, Théâtre du Passage Neuchâtel, CentrePasquArt, Journées photographiques, Pod'Ring und Stadtbibliothek Bienne/Biel, Ferme Asile Sion
Wichtigste PartnerKantone Aargau, Appenzell Innerrhoden und Ausserhoden, Genf, St. Gallen, Thurgau, Wallis, Städte: Basel, Bern, Biel, Genf, La Chaux-de-Fonds, Neuchâtel, St. Gallen, Weitere Partner: Schweizerische UNESCO-Kommission, Pädagogische Hochschule PHBern sowie 6 weitere Schweizer Hochschulen und Universitäten, 11 kulturelle Institutionen und Verbände

Andere Initiativen