Unsere Büros und Partner weltweit

© It's Raining Elephants
Die Stiftung

«Close Distance»: Unterstützte Projekte

Nach einer Laufzeit von zwei Monaten schloss die Ausschreibung «Close Distance» mit 585 Eingaben. Pro Helvetia rief damit zur Eingabe von Kunstformaten auf, die einen innovativen Ansatz zum Umgang mit Distanz in der Covid-19-Zeit und deren längerfristigen Auswirkung haben.   «Die Ausschreibung hat offenbar dem Bedürfnis in der Kunst- und Kulturszene entsprochen, wie die überwältigende Anzahl von Gesuchen zeigt. Die Diversität, Qualität und Kreativität der Projekte ist beeindruckend und hoch erfreulich», sagt …

09.06.2020
Computer and Headphones
Die Stiftung

«Close Distance»: Erste Projekte

Über die Ausschreibung «Close Distance» sucht Pro Helvetia seit Anfang April neue Kunstformate, die in Covid-19-Zeiten innovativ mit Mobilitätseinschränkung umgehen und mit neuen Strategien Distanzen überwinden. Die ersten Projekte wurden ausgewählt und kommen aus künstlerischen Disziplinen, die Pro Helvetia fördert. «In kurzer Zeit sind bei uns schon zahlreiche Projekte eingereicht worden. Der Ideenreichtum der Eingaben …

28.04.2020
© Mirjana Farkas
Die Stiftung

«Close Distance»: Neue Kunstformate gesucht

Die Covid-19-Pandemie hat die Mobilität in kürzester Zeit einschneidend eingeschränkt und mancherorts ganz verunmöglicht. Das öffentliche Kunst- und Kulturleben ist zum Erliegen gekommen. Diese aussergewöhnliche und für die Kunst- und Kulturszene problematische Situation verlangt nach neuen Lösungen. Welche kreativen Strategien und alternativen Formate bieten sich an, wenn die Mobilität eingeschränkt ist? Was für eine Rolle …

07.04.2020
Symbolbild Literatur
Literatur

Werkbeiträge Literatur

Auch 2020 vergibt Pro Helvetia wieder Werkbeiträge in der Höhe von je 25’000 CHF an Schweizer Autorinnen und Autoren aller vier Landessprachen. Dank dieser Unterstützung können sie sich in Ruhe und während längerer Zeit einem literarischen Projekt widmen. Die Förderung richtet sich sowohl an etablierte Autorinnen und Autoren wie auch an junge Talente. Sie müssen …

05.12.2019
Literatur

Ein Monat im Château Lavigny

Luciana Cisbani verbrachte im Sommer 2019 einen Monat im Château Lavigny, um sich der Übersetzung der Texte Pascale Kramers zu widmen. Die internationale Residenz im Waadtland wurde von Jane Rowohlt in Gedenken an ihren Mann, den deutschen Verleger Heinrich Maria Ledig-Rowohlt, gegründet. In ihrem früheren Zuhause, dem 1770 erbauten Château de Lavigny mit Blick auf …

23.10.2019
Literatur

Zu Arles, wo sich die Rhone weitet

Die Westschweizer Übersetzerin Gaëlle Cogan verbrachte im Herbst 2017 einen Monat am Collège International des Traducteurs Littéraires (CITL). Im Zentrum von Arles im Westflügel des ehemaligen «Hôtel-Dieu», bietet das CITL eine ideale Infrastruktur und Atmosphäre für literarische Übersetzerinnen und Übersetzer aus aller Welt. Wertvoll ist insbesondere auch der Austausch zwischen den verschiedenen Literaturschaffenden vor Ort. …

08.08.2019
Stockbild Literatur
Literatur

Schweizer Literatur zu Gast in Montpellier

Zur 34. Ausgabe der Comédie du Livre wurden rund 30 Schweizer Autorinnen und Autoren nach Montpellier eingeladen. Organisiert vom Gemeindeverband Montpellier Méditerranée Métropole, präsentiert die Comédie du Livre jährlich ein breites literarisches Programm. Gegründet wurde das Festival um das Netzwerk des Buchhandels zu stärken und eine öffentliche Veranstaltung rund um die Welt der Bücher unter …

07.05.2019
Literatur

Grosser Auftritt für Schweizer Kinderbücher

2019 ist die Schweiz Gastland an der Internationalen Kinderbuchmesse von Bologna, der weltweit wichtigsten Fachmesse für Bilder-, Kinder- und Jugendbücher. Der Branchentreffpunkt ist ein wichtiger Termin in der Agenda von Autoren, Illustratorinnen, Verlegern und Buchhändlerinnen. Auch 2019 werden in Bologna rund 27’000 Besucherinnen und Besucher aus über 60 Ländern erwartet. Für die Schweiz ist das …

15.01.2019
Grossmeister Saul Williams am woerdz-Festival in Luzern 2018 © Franca Pedrazzetti
Literatur

Performative Literatur (Spoken Word)

Neue Förderungen Spoken Word-Performances haben sich in der Schweiz als feste, neue Kunstform etablieren können: Zahlreiche Künstlerinnen, Künstler oder Kollektive widmen sich der gesprochenen Literatur. Die überaus lebendige Schweizer Szene hat bei Verlagen, an interessierten Bühnen und Spoken-Word-Festivals Auftrittsmöglichkeiten und ein grosses Publikum für ihr Schaffen gefunden. Pro Helvetia passt ihre Förderung dieser Entwicklung an …

29.11.2018
Literatur

Frankfurter Buchmesse: Neue Übersetzungen

Auch dieses Jahr ist Pro Helvetia vom 10.-14. Oktober gemeinsam mit dem Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband an der Frankfurter Buchmesse. Diese ist der weltweit wichtigste Handelsplatz für das Buch- und Verlagswesen, tausende von Ausstellern aus rund hundert Ländern und gegen 300’000 Besucherinnen und Besuchern treffen sich jeden Herbst in Frankfurt. 2018 bringt Pro Helvetia eine …

04.10.2018
© Dmitrij Gawrisch
Literatur

Nah am Gefrierpunkt im Ledig House

Im Herbst 2017 verbrachte der Autor und Dramatiker Dmitrij Gawrisch einen Monat im Ledig House bei Ghent/NY. Dieses wird von „Art Omi“ betrieben, einer NPO die internationalen Künstlerinnen und Künstlern Residenzen bietet. Rund 10 Autorinnen und Autoren wohnen jeweils gleichzeitig im Ledig House und können sich voll und ganz dem Schreiben widmen. An den Wochenenden …

14.08.2018
Zora del Buono in Split
Literatur

Split, Hundeblicke

Zora del Buono in Split (Kroatien), Oktober 2017 In Partnerschaft mit Traduki – dem europäischen Netzwerk für Übersetzung, Literatur und Bücher – und Pro Helvetia war Zora del Buono 2017 in Kroatien in Residenz. Die Autorin verbrachte vier Wochen mit ihrem Hund Mica in Split. In ihrem Text aus der Residenz beschreibt sie, wie sie …

28.06.2018