Unsere Aussenstellen

Alle Ausgaben

Das Kulturmagazin «Passagen» von Pro Helvetia kommt zweimal jährlich heraus. Es greift für die Schweiz kulturell relevante Themen auf. Renommierte Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland schreiben im Auftrag von «Passagen».

Passagen Nr. 65: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

75 Jahre Kunst und Kultur in der Schweiz Wir können in diesem Jahr gleich mehrere Jubiläen verzeichnen: Vor 75 Jahren hat Pro Helvetia am Hirschengraben in Zürich, wo sie bis heute tätig ist, ihre ersten zwei Büroräume bezogen. Und vor 30 Jahren wurde zeitgleich mit der Eröffnung des Centre Culturel Suisse in Paris die erste …

Passagen Nr. 64: Über die Grenze

Vom Verschieben, Überschreiten und Auflösen «Passagen» hat sich in seiner aktuellen Ausgabe einem in der Tat grenzenlosen Themengebiet verschrieben. Das Kulturmagazin versammelt unterschiedliche Grenzerfahrungen: Der Theaterkritiker Alexandre Demidoff beispielsweise schreibt über die zunehmende Aufhebung der Trennlinie zwischen Bühne und Zuschauerraum. Pedro Lenz schildert seine Erfahrungen im Überschreiten von Sprachgrenzen, und der Journalist Laurent Wolf befasst …

Passagen Nr. 63: Erlebnis Raum

Der Siegeszug der Szenografie Der Begriff «Szenografie» ist historisch zwar im Theater verankert, beschränkt sich aber längst nicht mehr auf die klassische Bühne. Die Inszenierung im Raum hat sich mittlerweile praktisch aller öffentlicher Bereiche bemächtigt. Nicht nur die politische Rede, auch Einkaufszentren, virtuellen Welten in Videogames, Gefängniszellen und ganze Dörfer werden in Szene gesetzt. Passagen …

Passagen Nr. 62: Kunst aus der Cloud

Digitale Kultur & Kreation Wie sieht das Buch der Zukunft aus? Was ist eigentlich Transmedia? Und was bringt der interkulturelle Austausch fürs Gamedesign? Die aktuelle Ausgabe von Passagen berichtet über die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Kulturschaffen: über die Herausforderungen für die klassischen Kulturhäuser, die neue Volkskultur im Internet und die Förderung der digitalen Kreativwirtschaft. …

Passagen Nr. 61: Design? Design!

Wer unser Leben formt Vom Corporate Design über Naildesign bis zum Designhotel: «Design» ist überall. Es bildet die Schnittstelle zwischen uns und der Welt. Design ist ein Medium, mit dem sich eine Gesellschaft über ihre Herkunft und Ziele verständigt. Aber was genau meint der Begriff? Passagen blickt hinter die Fassade, die uns oft so glitzernd …

Passagen Nr. 60: Hybride Kulturen

Kunst in der Migrationsgesellschaft Wie spiegelt das zeitgenössische Kunstschaffen die Migrationsgesellschaft? In der aktuellen Ausgabe von Passagen erzählt der Tänzer Ioannis Mandafounis aus seinem Leben als Globetrotter auf Flughäfen, in Hotels und Proberäumen. Der Jungschriftsteller Max Lobe jongliert mit Klischees aus seinen beiden Heimaten Kamerun und Schweiz, und die Theaterfrau Shermin Langhoff, erklärt, was post-migrantisches …

Passagen Nr. 59: Traumberuf Künstler

Die Schnitzeljagd zum Erfolg Viele Berufene, wenig Erwählte: Das ist das harte Gesetz der Künste. Obwohl nur Wenige von ihrer Kunst leben können, ist Künstler nach wie vor ein Traumberuf. Lesen Sie in der aktuellen Passagenausgabe, wie man als Jungtalent im Kunstbetrieb Fuss fasst, wie ein Theaterstück seinen Weg auf die Bühne findet und was …

Passagen Nr. 58: Der Geschmack der Freiheit

Ägyptens Künstler in Zeiten des Umbruchs Wie hat die Revolution das Leben und Arbeiten der Kunstschaffenden in Ägypten geprägt? In Passagen berichten wir, wie die ägyptischen Künstler den Umbruch mitgestalten. Kunst- und Meinungsfreiheit haben in Ägypten noch immer einen prekären Status. Lesen Sie über Kunstzensur nach der Revolution, über die Reaktionen der ausländischen Kulturinstitute in …

Passagen Nr. 57: Performance

Das Spiel mit Inszenierung und Authentizität Über die verschiedenen Kunstdisziplinen hinweg ist in den letzten Jahren eine junge, lebendige Performanceszene entstanden, die mit neuen Formen, Spielorten und Themen experimentiert. Die aktuelle Passagen-Ausgabe zeigt, was die Schweizer Performanceszene bewegt. Sie fragt nach der politischen Sprengkraft dieser Kunstform und nach der Rolle, die das Publikum spielt. Kann …

Passagen Nr. 56: Blättern, bloggen, twittern, taggen

Kulturjournalismus im Wandel Die Wirtschaftskrise und der Erfolg der neuen Medien haben den Kulturjournalismus verändert. Lesen Sie, warum das Feuilleton allen Schwanengesängen zum Trotz auch weiterhin seinen Platz behauptet, und entdecken Sie die Leuchttürme unter den Kulturblogs. Kann online bestellt werden. Preis pro Ausgabe SFr. 15,00.–

Passagen Nr. 55: Kreativität und Kulturschock

Kulturaustausch rund um den Globus Der Kulturaustausch über Landesgrenzen und Kontinente hinweg öffnet den Blick auf Fremdes ebenso wie auf Eigenes. Lesen Sie, wie Schweizer Kunstschaffende ein Publikum in Indien finden, ob Kulturaustausch auf Augenhöhe mit Afrika gelingen kann, und warum die Biennale von Venedig ein Spiegel interkultureller Begegnungen ist. Kann online bestellt werden. Preis …

Passagen Nr. 54: Computerspiele: die Kunst der Zukunft

Die Kunst der Zukunft Computerspiele gehören zur Alltagskultur und sind aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Gamedesigner, Drehbuchautoren und Komponisten arbeiten vereint an den digitalen Paradiesen, die zwischen Kunst und Kommerz oszillieren. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Passagen, wie eine eingefleischte Gamerin ihre Ferien mit der virtuellen Familie verbringt, wo Wissenschaftler am lebensechten …

Passagen Nr. 53: Kunst macht glücklich!

Die aktuelle Ausgabe von Passagen fragt nach dem Glück, das uns die Kunst bereitet. In Zusammenarbeit mit dem Forum Kultur und Ökonomie hat Passagen verschiedene Stimmen zum Thema Kunst macht glücklich! versammelt: Vom Schriftsteller über die Kulturwissenschaftlerin bis hin zum Psychoanalytiker spüren sie den Wirkungen der Kunst nach und fühlen den Kulturpolitikern und ihren Argumenten …

Passagen Nr. 52: Die Redewender: Zur Kunst des Übersetzens

Höllisch und zugleich grossartig ist für den Japaner Fuminari Niimoto die Übersetzungsarbeit an Robert Walsers Texten. Spielerisch vergnügt arbeitet dagegen der rumänisch-stämmige Autor Eugène an seiner Karriere als «Bilinguist» in der vielsprachigen Schweiz. Es sind die Übersetzerinnen und Übersetzer, denen wir Weltliteratur «Made in Switzerland» verdanken. Passagen gibt Einblicke in die vielen Facetten des sprachlichen …

Passagen Nr. 51: Die Kunst(ver)führer

Was genau leistet Kulturvermittlung, und wie erreicht sie die Lustlosen? Ist ein Werk, das erklärbar ist, noch ein Kunstwerk? Hat der Kulturbetrieb in einer Zeit omnipräsenter Freizeitindustrie gar keine andere Wahl, als Vermittlung zu einer eigenen Kunst zu machen? Die Stiftung Pro Helvetia beschäftigt sich von 2008 bis 2011 schwerpunktmässig mit Kulturvermittlung. In der aktuellen …

Passagen Nr. 50: Duett oder Duell? Zum Verhältnis von Kultur und Politik

Sind sie ein Power Couple oder bloss eine Zweckgemeinschaft? Geht es um gegenseitige Befruchtung oder viel mehr um Abhängigkeit? Kultur und Politik führen eine ebenso bemerkenswerte wie merkwürdige Liaison. Unser Themenschwerpunkt Duett oder Duell? Zum Verhältnis von Kultur und Politik erteilt Politikerinnen und Künstlern das Wort: Wir haben junge Nationalräte zur Schweizer Kulturpolitik befragt und …

Passagen Nr. 49: Kulturplatz China

Zwischen traditionellen Werten und rasantem Wachstum – in China zeigen sich die Kontraste zwischen Jahrtausende altem Erbe und modernem Fortschritt deutlich wie nie zuvor. Im Laufe einer einzigen Generation ist aus dem Land der Reisbauern eine globale Werkhalle geworden. Inmitten dieser ökonomischen Superlative sucht die unabhängige Kulturszene, Jahrzehnte nach der Revolution und mitten in der …

Passagen Nr. 48: Missverständnisse

Die Entdeckung Amerikas. Das Trojanische Pferd. Der Tod Julias. Und Romeos. Das Missverständnis blüht in unserer Welt. Es ist ein fester Bestandteil unserer Kultur, entsteht von selbst und nistet sich in unserem persönlichen Alltag ebenso hartnäckig ein wie im Weltgeschehen. Das ist auch im Zeitalter des weltumspannenden Dialogs nicht anders. Missverständnisse aus der Welt zu …

Passagen Nr. 47: Neue Töne in der Musikförderung

Die Musikwelt ist im Umbruch: Der Verkauf von CD’s bricht ein, Schallplattenläden verschwinden, dafür boomt das Internet: Die Digitalisierung eröffnet ganz neue Vertriebskanäle, und Community-Seiten wie MySpace und YouTube bieten neue Möglichkeiten der Selbstpromotion. Auch die traditionelle Volksmusik geht online und erlebt eine Renaissance. Die aktuelle Ausgabe von Passagen widmet sich der Musikwelt im Wandel …