Unsere Büros und Partner weltweit

Passagen Nr. 48: Missverständnisse

Passagen Nr. 48

Als PDF herunterladen

Die Entdeckung Amerikas. Das Trojanische Pferd. Der Tod Julias. Und Romeos. Das Missverständnis blüht in unserer Welt. Es ist ein fester Bestandteil unserer Kultur, entsteht von selbst und nistet sich in unserem persönlichen Alltag ebenso hartnäckig ein wie im Weltgeschehen. Das ist auch im Zeitalter des weltumspannenden Dialogs nicht anders.

Missverständnisse aus der Welt zu räumen geht nicht und gilt nicht. Viel interessanter ist es, nach der produktiven Kraft des missglückten Verstehens zu fragen… Lesen Sie in der aktuellen Passagenausgabe über die Missverständnisse in der Weltliteratur, im Schweizer Röstigraben, auf dem modernen Kunstmarkt und zwischen den Kulturen aus Ost und West.