Unsere Büros und Partner weltweit

Drei unserer Verbindungsbüros feiern runde Jubiläen.
Zu den Feierlichkeiten

Passagen Nr. 49: Kulturplatz China

Zwischen traditionellen Werten und rasantem Wachstum – in China zeigen sich die Kontraste zwischen Jahrtausende altem Erbe und modernem Fortschritt deutlich wie nie zuvor. Im Laufe einer einzigen Generation ist aus dem Land der Reisbauern eine globale Werkhalle geworden. Inmitten dieser ökonomischen Superlative sucht die unabhängige Kulturszene, Jahrzehnte nach der Revolution und mitten in der Reform, ihren Platz in der Welt.

Autoren und Autorinnen aus Ost und West werfen in der aktuellen Passagenausgabe «Kulturplatz China» einen Blick auf das chinesische Kulturschaffen.

Welche Rolle spielt Kultur im Spannungsfeld von Zensur und Konsum? Und was ermöglicht der Kulturaustausch zwischen der Schweiz und China?

Lesen Sie im Magazin über die unabhängige Dokumentarfilmszene in China, die aktuellen Tendenzen in der chinesischen Gegenwartskunst und die Entwicklung von Pop- und Rockmusik im Reich der Mitte. Und entdecken Sie die Bildwelten des Künstlerkollektivs Ta Men und des Fotografenduos Li Yu und Liu Bo, die in ihren Arbeiten den Alltag der chinesischen Gesellschaft kritisch in den Fokus nehmen.

Leider ist die Passagen-Nr. 49 «Kulturplatz China» vergriffen. Sie kann jedoch als PDF heruntergeladen werden. Weiterhin bestellt werden kann sie in den Sprachen  Französisch und Englisch.