Unsere Büros und Partner weltweit

Allgemein

el-sabr gameel

ein ägyptisch-schweizerisches Musikexperiment

Publiziert am: 07.11.2006

Sieben Komponisten und neun Interpreten aus Ägypten und der Schweiz loten gemeinsam Grenzen aus. Sie nehmen Teil an einem Musikexperiment, das die Aussenstelle von Pro Helvetia in Kairo unter dem Titel «el-sabr gameel» lanciert hat. Nach ersten Annäherungen der Musikerinnen und Musiker im Frühling 2006 in Kairo, arbeiten sie seit 28. Oktober 2006 im Künstlerhaus Boswil intensiv an einem gemeinsamen Programm. Sie gehen damit vom 20. bis 28. November 2006 in Boswil, Zürich, Basel, Luzern sowie Rottenburg a.N. (D) auf Tournee. Anschliessend folgen Konzerte in Ägypten.

Wenn in der Musik Orient und Okzident aufeinandertreffen, gibt es keine Berührungsängste. Beide Seiten spielen mit der Spannung von improvisierten und komponierten Tönen – Musik, geschrieben auf Papier oder aus dem Moment inspiriert. Am Projekt «el-sabr gameel» (was so viel heisst wie «Geduld bringt Rosen») beteiligen sich unter der Leitung von Prof. Dr. Issam El-Mallah (Universität München) sieben Komponisten und neun Interpretinnen und Interpreten aus Ägypten und der Schweiz. Klarinette und Streichtrio treffen dabei auf ein arabisches Ensemble mit Rababa (zweisaitiges Streichinstrument), Qanun (Brett-Zither), Kawala (Flöte der Nay-Familie) und Rhythmusinstrumenten. Das ergibt ein breites Musikpanorama zwischen europäischer Klassik und orientalischen Klängen und Rhythmen.

Konzerte in der Schweiz, Deutschland und Ägypten

Nach einer Experimentierphase im letzten Frühling in Kairo wird das Programm nun im Künstlerhaus Boswil einstudiert und geht anschliessend auf Tournée in der Schweiz, Deutschland und Ägypten:

  • Montag, 20.11.2006, 20.15h,  Boswil, Alte Kirche (Uraufführung)
  • Mittwoch, 22.11.2006, 20.30h,  Zürich, Jazzclub Moods
  • Freitag, 24.11.2006, 20.00h, Rottenburg a.N. (D), Kulturzentrum Zehntscheuer
  • Samstag, 25.11.2006, 20.00h, Basel, Neuer Saal der Musikakademie
  • Dienstag, 28.11.2006, 20.00h, Luzern, HörBar im Kleintheater
  • 11. bis 14.12.2006, Konzerte in Alexandria und Kairo

Die Komponisten sowie Musikerinnen und Musiker aus der Schweiz

Eric Gaudibert

Paul Giger

Mischa Käser

Alfred Zimmerlin

Regula Schneider (Klarinette und Gesang)

Paul Giger (Violine und Violino d’amore)

Anna Spina (Viola)

Walter Grimmer (Violoncello)

Die Komponisten sowie Musikerinnen und Musiker aus Ägypten

Mohammad Saad Basha

Abdou Dagher

Atiyya Sharara

Abdou Dagher (Violine)

Amal Gamal Ayyad (Qanun)

Ahmad Arnab (Kawala)

Fikri el-Qinawi (Rababa)

Khaled Abo Hegazi (Rhythmus)

Weitere Informationen finden Sie auf hier.

Medienauskünfte: Sabina Schwarzenbach, Leiterin Kommunikation
Tel. +41 44 267 71 39, Fax + 41 44 267 71 06, sschwarzenbach@prohelvetia.ch

Pressemitteilung der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, 07.11.2006