Unsere Büros und Partner weltweit

Allgemein

Pro Helvetia fördert neu die Promotion von CD-Labels

Publiziert am: 10.09.2003

Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia unterstützt die Schweizer Jazz-Labels erstmals mit einem speziellen Förderprogramm. Den Gesamtbetrag von 140`000 Franken teilen sich die vier Labels «Intakt», «Tonus», «Altri Suoni» und «For4Ears». Die Beiträge ermöglichen eine Professionalisierung der Strukturen.

Zum ersten Mal unterstützt Pro Helvetia Schweizer CD-Labels bei ihrer Promotionsarbeit. Sie geht damit im Bereich Jazz und improvisierte Musik von der Produktions- zur Promotionsförderung über. Ziel ist, professionelle Strukturen zu fördern, die Unabhängigkeit der Labels zu erhalten und deren Werbemöglichkeiten zu verbessern. Die Labelförderung soll dem Schweizer Jazz generell eine bessere Verbreitung ermöglichen. An der von Pro Helvetia initiierten Ausschreibung haben sich acht Schweizer Labels beteiligt. Die Prämien im Gesamtbetrag von 140`000 Franken erhalten Intakt (Zürich), Tonus (Bern), Altri Suoni (Manno, TI) und For4Ears (Itingen, BL).

Zu den unterstützten Labels gehören einerseits bereits etablierte, gut eingeführte, die durch ihr Konzept überzeugen. Andererseits erhalten junge, aufstrebende Labels einen Beitrag, die über grosses Potential verfügen. Das Label Intakt wird für sein klares Profil und seine kontinuierliche, qualitativ hochstehende und professionelle Arbeit ausgezeichnet. Gezielt sollen noch vorhandene Vertriebslücken gestopft, eine Agentur gegründet, ein Newsletter versandt und eine Fundraising-Stelle geschaffen werden. Tonus ist ein neues junges Label mit einem klaren musikalischen und ästhetischen Konzept; sein künstlerisches wie sein Markt-Potential für die internationale Verbreitung sind hoch. Bei Altri Suoni werden die gute und sehr aufwändige Arbeit im Promotionsbereich, besonders auch auf internationaler Ebene, gewürdigt. Diese Arbeit soll die Möglichkeit zur Konsolidierung erhalten. For4Ears Records geniesst in der internationalen elektro-akustischen Improvisationsszene einen ausgezeichneten Ruf. Hier wird ein Beitrag zur Festigung der internationalen Präsenz verhelfen.

Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia hat in der CD-Förderung verschiedene neue Instrumente entwickelt. In der zeitgenössischen Musik produziert sie gemeinsam mit mehreren Partnern die Reihe Grammont-Portraits mit jährlich sechs Neuerscheinungen; zur besseren Verbreitung der Popmusik und ihrer CDs dient Swiss Music Export, eine vor kurzem gegründete Promotionsplattform.

Medienmitteilung vom 10.09.2003