Unsere Büros und Partner weltweit

Allgemein

Pro Helvetia veröffentlicht neue Wegleitung für Gesuchstellende

Publiziert am: 21.10.2003

Die neue «Wegleitung für Gesuchstellende» weist potenziellen Beitrags-empfängerinnen und –empfängern den Weg durch die verschiedenen Förderbereiche der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Übersichtlich und praktisch fasst sie die wichtigsten Schritte zur Gesuchsstellung zusammen. Die Wegleitung ist unter www.pro-helvetia.ch elektronisch abrufbar. Sie liegt in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch vor.

Welche Projekte werden finanziert? Wer beurteilt die Gesuche? Welche Kriterien sind entscheidend? Welche Fristen gelten? Wie schnell kommt der Entscheid? Dies sind Fragen, die sich Kulturschaffende vor dem Einreichen eines Unterstützungsgesuchs an Pro Helvetia stellen. Beantwortet werden sie von der neuen «Wegleitung für Gesuchstellende», die ab sofort auf der Webseite von Pro Helvetia verfügbar ist. Das praktische Hilfsmittel enthält alle notwendigen Informationen zur Subventionspraxis der Schweizer Kulturstiftung.

Die Pro-Helvetia-Reform von 2001 und die anschliessende Neufassung der Beitragsverordnung haben eine Überarbeitung der Gesuchsmodalitäten – und damit der Wegleitung – notwendig gemacht. Die neuen Gesuchsmodalitäten zeichnen sich vor allem durch eine Vereinheitlichung der Abläufe innerhalb der Kulturstiftung aus. Ausserdem wurde für inter- und multidisziplinäre Projekte ein eigener Gesuchsbereich geschaffen, der sich mit der zunehmenden Zahl von Gesuchen, die mehrere Sparten betreffen, aufdrängte. Pro Helvetia hat mit der neuen Wegleitung ein Instrument geschaffen, das zusätzlich Transparenz in ihre Fördertätigkeit bringt und ihre verschiedenen Unterstützungsmodelle klar verständlich darstellt.

Medienmitteilung vom 21.10.2003