Unsere Büros und Partner weltweit

Allgemein

Roberto Induni neuer Leiter des Bereichs Programme

Publiziert am: 30.05.2006

Am 1. Juni 2006 übernimmt Roberto Induni die Leitung des Bereichs Programme der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Er wurde vom Leitenden Ausschuss des Stiftungsrats gewählt. Mit ihren Programmen setzt Pro Helvetia eigene Schwerpunkte zu wichtigen kulturellen Fragen.

Roberto Induni hat an der Universität Lausanne Politikwissenschaften und Soziologie studiert. 1998 folgte eine Weiterbildung am «Institut de hautes études en administration publique» (IDHEAP) in Lausanne, wo er 2002 den Master of Public Administration MPA erwarb.

Seit 1997 war Roberto Induni in verschiedenen Führungspositionen tätig. Von 2004 bis 2005 war er Direktor der Aids-Hilfe Schweiz. Von 2000-2003 leitete er den Presse- und Kommunikationsdienst der Universität Freiburg (CH) und war für die Erarbeitung und Umsetzung von Strategien in der Bildungspolitik verantwortlich. Von 1997 bis 1999 war er Programmleiter bei der Aids-Hilfe Schweiz. Zuvor arbeitete er während drei Jahren als Fernsehjournalist in den Ressorts Inland, Kultur und Gesellschaft.

Die Programme von Pro Helvetia
Mit eigenen Themen- und Länderprogrammen setzt die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia Schwerpunkte in kulturellen Bereichen, die sie als besonders relevant erachtet. Ein Programm dauert in der Regel ein bis zwei Jahre. Themenprogramme greifen für das kulturelle Selbstverständnis der Schweiz wichtige Fragen heraus. Mit künstlerischen Mitteln und in Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden und Veranstaltern werden diese aus unterschiedlichen Perspektiven thematisiert. Mit Themenprogrammen nimmt Pro Helvetia den politischen Auftrag wahr, das gegenseitige Verständnis im Inland zu fördern.

Länderprogramme dienen dem künstlerisch-kulturellen Austausch zwischen der Schweiz und einem anderen Land oder einer Weltregion. Angeregt werden sie hauptsächlich durch Anfragen staatlicher Partner oder von Partnerinstitutionen im Ausland. Alle Programme von Pro Helvetia entstehen in enger Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden, Veranstaltern, kulturellen Institutionen sowie mit den diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Schweiz im Ausland. Eine wichtige Partnerin für Länderprogramme ist Präsenz Schweiz (PRS).

Medienauskünfte: Susanna Flühmann, Kommunikation
Tel. +41 44 267 71 51, Fax + 41 44 267 71 06, sfluehmann@prohelvetia.ch

Medienmitteilung der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia vom 30. Mai 2006