Unsere Büros und Partner weltweit

Drei unserer Verbindungsbüros feiern runde Jubiläen.
Zu den Feierlichkeiten

Schweizer Auftritt an der Kunstbiennale 2019 in Venedig: Pauline Boudry / Renate Lorenz im Schweizer Pavillon, Céline Eidenbenz kuratiert den «Salon Suisse»

Charlotte Laubard, die von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia zur Kuratorin des Schweizer Pavillons an der 58. Internationalen Kunstausstellung – La Biennale di Venezia ernannt wurde, gab heute bekannt, dass sie die Ausstellung im Pavillon gemeinsam mit dem Künstlerinnenduo Pauline Boudry / Renate Lorenz entwickeln wird. Für den nächstjährigen «Salon Suisse» im Palazzo Trevisan degli Ulivi wird derweil die Kuratorin und Kunsthistorikerin Céline Eidenbenz verantwortlich sein. Die 58. Biennale Arte di Venezia findet vom 11. Mai bis zum 24. November 2019 statt.

Charlotte Laubard über ihre Zusammenarbeit mit Pauline Boudry und Renate Lorenz: «Pauline Boudry und Renate Lorenz hinterfragen geschlechtsspezifische Muster und werfen einen prüfenden Blick auf die Normen, die unsere Repräsentationen und unser soziales Leben bestimmen. Dabei liegt die besondere Stärke ihrer Arbeit darin, dass sie sich nicht darauf beschränken, eine Kritik zu äussern oder eine Dekonstruktion vorzunehmen. Vielmehr sind ihre Installationen, Filme und Performances darauf angelegt, andere Arten des Daseins in der Welt aufzuzeigen, die nicht durch Kategorisierungen und identitäre Binarismen gespalten sind. Durch ihre Praxis der «Denormalisierung» richten sie den Fokus auf die «Handlungsfähigkeit» (agency) von künstlerischen Objekten oder Gesten in deren Beziehung zu ihrem Publikum. Ihr Interesse an diesen Handlungsweisen steht in enger Verbindung zu ihrem Willen, Stellung gegenüber der Tendenz des Rückzugs auf sich selbst und des Antagonismus zu beziehen, die wir zurzeit erleben.»

Parallel zur Ausstellung im Schweizer Pavillon findet seit 2012 der «Salon Suisse» statt, organisiert von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Die Vortrags-, Gesprächs- und Veranstaltungsreihe bietet an mehreren langen Wochenenden Gelegenheit, sich in entspannter und anregender Atmosphäre über Kunst und die Biennale auszutauschen. Programmgestalterin und Gastgeberin des «Salon Suisse» 2019 wird Céline Eidenbenz sein, die Direktorin des Kunstmuseums Wallis.

Die 58. Internationale Kunstausstellung – La Biennale die Venezia findet vom 11. Mai bis zum 24. November 2019 (Preview 8., 9. und 10. Mai) in den Giardini, im Arsenale sowie an verschiedenen weiteren Standorten in Venedig statt. Die Hauptausstellung wird von Ralph Rugoff kuratiert.

Charlotte Laubard und Céline Eidenbenz in Basel

Parallel zur Art Basel lädt Pro Helvetia vom 13. bis 16. Juni 2018 (Mittwoch bis Samstag) in den «Living Room» auf dem Basler Kasernenareal ein. Auf dem Programm stehen Begegnungen, Gesprächsrunden und Performances rund um den diesjährigen thematischen Schwerpunkt, die kuratorische Arbeit. Charlotte Laubard und Céline Eidenbenz werden an der Podiumsdiskussion «Around Venezia» teilnehmen, die am 14. Juni (Donnerstag) um 11 Uhr stattfindet.

Living Room

Medienauskünfte:

Marlène Mauris, Pro Helvetia, Kommunikationdatatransfer.prohelvetia.ch
T +41 44 267 71 36, mmauris@prohelvetia.ch

Caroline Widmer, Pickles PR
M +44 7908 848 075, caroline@picklespr.com

Weitere Informationen zu den Schweizer Auftritten an den Biennalen von Venedig:
www.biennials.ch

Fotos und Biographien:
https://datatransfer.prohelvetia.ch/#/public/shares-downloads/VEXVmTpnZAIwM1GQfJZZ57lez0KxZODb

Medienmitteilung der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, 11.06.2018