Unsere Büros und Partner weltweit

Schweizer Game Studios: Starker Auftritt an der Game Developers Conference

Heute geht die Game Developers Conference (GDC) in San Francisco zu Ende. Erneut sorgten Schweizer Game-Entwickler für Fuore: Mit sechs von 16 Auszeichnungen für aufstrebende Talente belegten sie unter den vertretenen Ländern den Spitzenplatz. Ein grosser Erfolg auch für Pro Helvetia, die den Schweizer Auftritt gemeinsam mit swissnex San Francisco organisiert hat. Ein Teil der Delegation reist nun weiter an die Technologiemesse South by Southwest in Austin.

Die Game Developers Conference in San Francisco ist die weltweit wichtigste Messe der Computerspielindustrie. Über 25’000 Branchenexpertinnen und –experten aus aller Welt treffen sich, um sich über die neusten Plattformen und Technologien auszutauschen. Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und swissnex San Francisco haben den Schweizer Auftritt an der GDC bereits zum siebten Mal organisiert. Dieses Engagement trägt nun Früchte: Besonders bei den «Best in Play»-Auszeichnungen, die aufstrebende Talente prämieren, lagen die Schweizer Gameentwicklerinnen und – entwickler ganz vorne: Sie holten sechs von 16 Auszeichnungen. Insgesamt waren 20 Schweizer Studios an der Messe präsent. Fünf von ihnen reisen nun weiter an die Entertainment- und Technologiemesse South by Southwest in Austin. Dort organisiert Pro Helvetia mit swissnex San Francisco und weiteren Partnern zum ersten Mal einen Schweizer Auftritt.

Die Schweizer Preisträgerinnen und Preisträger an der GDC in San Francisco

1.    GDC Best in Play

  • ZHdK-Abgänger Don Schmocker sowie Goran Saric, Martina Hugentobler und Philipp Stern holten mit ihrem sorgfältig gestalteten «Far: Lone Sails» einen der acht «Best in Play»-Awards
  • Fünf der acht «honorable mentions» gingen an Projekte der folgenden Schweizer Studios: Blindflug, Tourmaline, Team KwaKwa, Niche, Apelab

2.    Independent Game Festival (IGF)

  • «Far: Lone Sails» erhielt zusätzlich eine «Best Student Game»-Nomination beim IGF, dem wichtigsten Festival für Independent Games

3.    GDC Pitch
Zudem konnten sich zwei Schweizer Start-ups je eines von insgesamt zehn begehrten Präsentationsfenstern an der GDC Pitch sichern und so ihre Projekte der Industrie präsentieren.

  • Tourmaline Studio zeigte das Familienspiel «Oniri-Islands», eine Mischung zwischen Brett- und Computergame
  • AirConsole präsentierte eine Technologie, mit der Smartphones zu Gamekonsolen umfunktioniert werden können

Trailer und Bildmaterial zu «Far Lone Sails» von Don Schmocker: www.far-game.com

Medienauskünfte:
Lisa Stadler, Kommunikation
T +41 44 267 71 51, lstadler@prohelvetia.ch

Medienmitteilung der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, 03.03.2017