Unsere Büros und Partner weltweit

Fachspezialist*in Visuelle Künste (80%)

Ihr vollständiges Bewerbungsdossier senden Sie bitte bis zum 15. August 2020 elektronisch an

bewerbung@prohelvetia.ch

Patrizia Kettenbach
Spezialistin Human Resources

+41 44 267 71 83

Kontakt

Beachten Sie vor der Bewerbung unsere Datenschutzbestimmungen.

Pro Helvetia ist die Schweizer Kulturstiftung des Bundes, bei der sich rund 110 Mitarbeitende in der Schweiz und in zahlreichen Regionen der Welt für Schweizer Kunst und Kultur einsetzen.

Für den Förderbereich Visuelle Künste suchen wir per 1. Januar 2021 oder nach Vereinbarung

eine*n Fachspezialist*in Visuelle Künste 80%
(inkl. Stellvertretung der Abteilungsleiterin)

Ihre Aufgaben

Ihr Portfolio besteht aus einer attraktiven Kombination fachlicher, konzeptioneller, administrativer und organisatorischer Arbeiten. Sie bearbeiten Gesuche und erledigen die dazugehörigen administrativen und kommunikativen Aufgaben. Sie beraten Gesuchsteller*innen, Veranstalter*innen und Behörden, arbeiten bei der Entwicklung geeigneter Förderkonzepte sowie Promotionsmassnahmen mit und übernehmen sowohl auf inhaltlicher wie auch auf organisatorischer Ebene die Verantwortung für einzelne Themen bzw. Vorhaben der Abteilung Visuelle Künste. Zudem sind Sie gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen Ansprechperson für interne und externe Fachleute und kooperieren mit den weltweiten Aussenstellen der Stiftung. Regelmässig visionieren Sie Veranstaltungen in der ganzen Schweiz sowie punktuell im Ausland und stehen grundsätzlich in engem Kontakt mit der künstlerischen Szene. Innerhalb der Stiftung arbeiten Sie mit den verschiedenen Fachbereichen eng zusammen. Als Stellvertreter*in der Abteilungsleiterin sind Sie u.a. in die kulturpolitische Öffentlichkeitsarbeit, das strategische Management, Budgetprozesse, Ressourcenplanung sowie die konzeptuelle Weiterentwicklung der Abteilung eingebunden.

Ihr Profil

Sie haben einen Fachhochschul- oder Hochschulabschluss in Kunstgeschichte oder Kunsttheorie bzw. eine vergleichbare Ausbildung und bringen mehrere Jahre Berufserfahrung mit. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse der zeitgenössischen Künste in den verschiedenen Sprachregionen der Schweiz sowie im Ausland. Voraussetzung für die Stelle sind Erfahrungen im Bereich der Kulturförderung. Des Weiteren verfolgen Sie das aktuelle Kunst- und Kulturgeschehen und dessen Entwicklungen mit Offenheit und Interesse. Idealerweise verfügen Sie über ein schweizweites sowie ein internationales Netzwerk, sind kulturpolitisch kompetent, administrativ versiert und zeichnen sich durch eine selbständige und exakte Arbeitsweise aus. Zugleich arbeiten Sie gerne im Team und sind es gewohnt, mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen auf Augenhöhe zu kommunizieren. Sie drücken sich gewandt aus und verfügen über ausgezeichnete mündliche und schriftliche Kenntnisse in mindestens zwei Amtssprachen sowie über sehr gute Englischkenntnisse. Aufgrund der aktuellen Teamkonstellation werden Bewerbungen aus dem italienischen oder französischen Sprachkontext bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Da sich die Stiftung für mehr Diversität in der Personalstruktur einsetzt, sind Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich erwünscht.

Was wir bieten

Diese Stelle in einem dynamischen, kulturell geprägten, nationalen und internationalen Umfeld bietet Raum für Eigeninitiative und -verantwortung. Unsere Büros befinden sich in der Zürcher Innenstadt. Es besteht die Möglichkeit, einen Teil des Pensums im Home-Office zu arbeiten.

Patrizia Kettenbach, Human Resources (T+41 44 267 71 83), oder Madeleine Schuppli, Leiterin Visuelle Künste (T +41 44 267 71 29) erteilen Ihnen gerne weitere Auskünfte.

Zurück zur Stellenübersicht