Unsere Büros und Partner weltweit

Swiss Institute New York

Die Partnerschaft zwischen Pro Helvetia und dem Swiss Institute basiert auf einem Mandatsvertrag. Dieser bezweckt, den künstlerischen Austausch zwischen der Schweiz und New Yorks Kulturszenen und Publika zu vertiefen, Schweizer Künstlerinnen und Künstler in den USA zu fördern und ihre Bekanntheit zu steigern.

Als unabhängige, gemeinnützige Institution für Gegenwartskunst richtet das Swiss Institute seinen Blick auf zukunftsweisendes und experimentelles Schaffen, dem es innovative Ausstellungen und Programme widmet. Unter Einhaltung höchster kuratorischer und didaktischer Standards dient es als Plattform für aufstrebende Künstlerinnen und Künstler, ermöglicht neue Sichtweisen auf Etabliertes und rückt Unbekannteres in den Fokus. Mit seinen öffentlich und kostenlos zugänglichen Veranstaltungen will das Swiss Institute erkunden, wie der künstlerische Austausch zwischen der Schweiz und den USA den internationalen Dialog in den Bereichen der visuellen und darstellenden Künste, des Designs und der Architektur anregen kann.

Residenzen im Swiss Institute New York

Kulturschaffende der Visuellen Künste aus der Schweiz können sich für eine Residenz am Swiss Institute New York bewerben. Der Aufenthalt dient dazu, Inspiration zu schöpfen, Netzwerke zu knüpfen und Projekte anzudenken.

Pro Helvetia und das Swiss Institute New York bieten einen Arbeitsplatz und eine Unterkunft, fachliche Betreuung, Reisekosten, Produktions-/Materialkostenbeitrag und per diems. Die Residenzen dauern maximal 3 Monate. Die Eingabe muss in englischer Sprache erfolgen und ist einmal im Jahr über myprohelvetia.ch möglich. Eingabetermin ist der 1. März. Die Bewerberinnen und Bewerber erhalten im Juni Bescheid.

Auswahlkriterien
  • Überzeugender Leistungsausweis: eigene künstlerische Tätigkeit mit überregionaler Ausstrahlung
  • Kontextbezogene Motivation
  • Ausreichende Fremdsprachenkenntnisse
Fragen zur Bewerbung?

Die wichtigsten Antworten finden Sie hier:
FAQ Residencies and Research Trips (ENG)

Auskünfte

Martina Lughi

Kontakt