Creative Climate Leadership Schweiz – aktiv werden gegen die Klimakrise

Ökologie und Klima
Frau schaut in die Ferne
© Studio Cano

Creative Climate Leadership (CCL) ist ein internationales Transformationsprogramm, das von der Non-Profit-Organisation Julie’s Bicycle initiiert wurde.

Es richtet sich an Kunst- und Kulturschaffende, die an den kulturellen Dimensionen des Klimawandels interessiert sind und sich mit Kreativität und Resilienz wirkungsvoll für Massnahmen gegen die Krise einsetzen wollen. Das Programm wird zum ersten Mal in der Schweiz durchgeführt.

Im März 2024 werden 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer während eines fünftägigen Vertiefungsevents zusammenkommen, um gemeinsam kreative Ideen zu entwickeln und eine führende Rolle in Bezug auf Klimaschutz und Gerechtigkeit zu erarbeiten. Dabei werden sich die Teilnehmenden über Fallstudien und Forschungsergebnisse, Konzepte sowie Arten der Zusammenarbeit austauschen, um im Bereich des kreativen Schaffens, in der Gesellschaft und bei politischen Entscheiden eine maximale Wirkung zu erzielen.

Die Absolventen schliessen sich einem wachsenden internationalen Netzwerk von Kulturschaffenden an, die sich für Massnahmen einsetzen und andere in ihrem Umfeld mobilisieren – an Events und Workshops, aber auch über ihre künstlerische Arbeit und durch Projekte. Sie werden Teil eines globalen Netzwerks von über 200 kreativen Changemakern, die in über 30 Ländern tätig sind.


Die 24 ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmer für CCL 2024 sind:

Anna Grichting Solder 

Anna Grichting Solder ist Architektin, Urbanistin und Musikerin und arbeitet als Lehrerin, Forscherin Künstlerin. 

Barbara Ellenberger  

Barbara Ellenberger war als Regisseurin in verschiedenen Theatern tätig. Sie ist Mitbegründerin des KlimaKontors Basel und engagiert sich in der Initiative Basel2030 für Klimagerechtigkeit. 

Bernard Vienat 

Bernard Vienat ist Kunsthistoriker und Kurator und bekannt dafür, die Schnittstellen zwischen Kunst und Wissenschaft zu erforschen. 

Byungseo Yoo  

Der bildende Künstler Byungseo Yoo geht mit ÖkoTrans-Ppdagogik von der wilden zur sozialen Fermentation und schafft partizipatorische Kunst, die sich auf die Belange des Planeten konzentriert. 

Carole Haensler  

Carole Haensler hat für verschiedene private und öffentliche Sammlungen gearbeitet. Sie studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Kunstsoziologie an den Universitäten Neuenburg und Lausanne. 

Caroline Edwards  

Caroline Edwards ist Mitbegründerin einer Boutique-Musikagentur und eines unabhängigen Plattenlabels mit Sitz in der Schweiz, das sich auf die alternativen Genres Folk, Traditional, World und Experimental Music spezialisiert hat. 

Cassiane Pfund  

Cassiane Pfund ist eine ausgebildete Philosophin mit einer experimentellen, hybriden und poetischen Schreibpraxis, die sich vor allem von unerwarteten Kollisionen leiten lässt. 

Catja Loepfe  

Catja Loepfe ist diplomierte Sozialanthropologin, freiberufliche Kuratorin und derzeit künstlerische Leiterin des Tanzhauses Zürich. 

Daniel Hellmann  

Daniel Hellmann ist ein Tanz- und Theatermacher, Sänger und Performer. Hellmann kreiert Stücke, die Performance, Sprache, Musik und Bewegung auf vielschichtige Weise miteinander verweben. 

Dawit Seto 

Dawit Seto ist ein zeitgenössischer Tänzer und Choreograf. Er absolvierte einen Künstleraufenthalt in Choreografie an der Cité des arts, Frankreich, und hat ein Tanzdiplom der Ecole des Sables, Senegal. 

Donat Kaufmann   

Donat Kaufmann singt und spielt Gitarre, Bass, Synthesizer und Schlagzeug in den Bands One Sentence, Supervisor und Obliecht. Er arbeitet auch für den Schweizer Zweig von Music Declares Emergency, einer Umweltschutzorganisation der Musikindustrie. 

Dorian Sari 

Dorian Sari beobachtet die Reaktionen der Öffentlichkeit auf zeitgenössische Politik und soziale Bewegungen und schafft vor allem in Form von Skulpturen und Videos. Das Hinterfragen aktueller Themen und das Messen mit ihrem multidisziplinären Hintergrund ist der Hauptpunkt seiner Arbeit. 

Jöelle Simmen 

Jöelle Simmen leitet das Migros-Kulturprozent Sparx, das aufstrebende Schweizer Künstler unterstützt. Sie leitet die strategische Entwicklung und den Ausbau des Netzwerks. 

Léo Rebetez 

Léo Rebetez ist ein multidisziplinärer Künstler mit einer Ausbildung in Grafikdesign und Illustration. Er beschäftigt sich auch mit Siebdruck, macht Musik und ist ein Aktivist.  

Lisa Collomb 

Lisa Collomb ist eine transdisziplinäre Künstlerin, die an der Schnittstelle von bildender Kunst, Architektur, Performance, Programmierung und Philosophie arbeitet. 

Mateo Chacón Pino 

Mateo Chacón Pino ist ein kolumbianisch-schweizerischer Kunsthistoriker, Kurator und Autor. Er hat Projekte in der Schweiz, den Niederlanden und Deutschland kuratiert. 

Matthias von Hartz  

Matthias von Hartz ist Regisseur und Kurator. Derzeit ist er Co-Direktor und künstlerischer Leiter des internationalen Zürcher Theater Spektakel. 

Monica Cantieni 

Monica Cantieni ist Autorin und wurde für den Schweizer Buchpreis nominiert. Sie leitete auch die Abteilung Online-Kultur bei SRF Schweizer Radio und Fernsehen und gründete das ALPHABET LAB. 

Nicola Castelletti 

Nicola Casteletti ist Architekt und Museograf. In seiner Arbeit sind die architektonische Umgestaltung und die museale Erzählung durch den Wunsch verbunden, eine wertvolle Spur der sozialen und kulturellen Geschichte zu bewahren und sie zum Ausgangspunkt für eine Reflexion über die Gegenwart zu machen. 

Ntando Cele 

Ntando Cele ist eine Regisseurin und Theatermacherin aus Südafrika. Seit 2012 hat sie zahlreiche politische und musikalische Komödien geschaffen und inszeniert. 

Payal Parekh 

Payal Parekh ist eine Klimawissenschaftlerin, die zur internationalen Aktivistin für Klimagerechtigkeit geworden ist und Menschen mobilisiert, sich für Klimagerechtigkeit einzusetzen. 

Sandra Feller 

Sandra Feller ist Teil des Salzhaus Winterthur Teams und verantwortlich für ökologische und soziale Nachhaltigkeit. Sie arbeitet auch in den Bereichen Booking und Kommunikation. 

Tom Greder 

Tom Greder ist ein unabhängiger Produzent, Autor, Regisseur, Lehrer und Mitarbeiter für Theater- und Strassenproduktionen, zeitgenössischen Zirkus, Festivals, Filme und Workshops in der ganzen Welt. 

Yves Regenass 

Yves Regenass ist ein freischaffender Theatermacher (Dramaturgie, Regie, Performance). Er ist Mitbegründer der Gametheatergruppe machina eX und arbeitet regelmässig mit der Tessiner Gruppe Trickster-P. 

Eine Gruppe diskutiert die Klimakrise
© Ruth Davey
Post-It Zettel zur Klimakrise
© Ruth Davey

Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia hat das Programm Creative Climate Leadership (CCL) Schweiz zusammen mit der Stiftung Mercator Schweiz lanciert. Für dessen Durchführung zeichnet Julie’s Bicycle verantwortlich, unterstützt von Vert le Futur.

Weitere Informationen: https://www.creativeclimateleadership.com/