Game Gazer wurde von Pro Helvetia, swissnex sf und der Stadt Zürich als Initiative an der Schnittstelle von Kultur, Innovation und Wirtschaft ins Leben gerufen.

" />
Prohelvetia «Mobile. In Touch with Digital Creation» is a programme initiated by Pro Helvetia, the Swiss Arts Council
Game Gazer at swissnex sf PastedGraphic-1
Game Gazer at swissnex sf PastedGraphic-1

Game Gazer - Multilaterale Initiative zur Promotion des Schweizer Game Designs

Game Gazer wurde von Pro Helvetia, swissnex sf und der Stadt Zürich als Initiative an der Schnittstelle von Kultur, Innovation und Wirtschaft ins Leben gerufen.

Game Gazer wurde von Pro Helvetia, swissnex sf und der Stadt Zürich als Initiative an der Schnittstelle von Kultur, Innovation und Wirtschaft ins Leben gerufen, um das kreative und wirtschaftliche Potential von interaktivem Design und Technologien aus der Schweiz aufzuzeigen. Nach einem ersten Stopp in San Francisco während der Game Developers Conference (GDC), machte Game Gazer im Spätsommer 2013 einen zweiten Halt in Indien.

 

Über die Aktivitäten in San Francisco berichteten die Schweizer Medien ; sie wurden als grosse Erfolge für die Entwicklung der Videogames-Szene gefeiert. Die Ausstellung von interaktiven Kunstwerken aus der Zürcher Hochschule der Künste, HEAD-Genève und der UCLA stiess beim lokalen Publikum auf grosses Interesse. Zwei der fünf Entwicklungsstudios, die für ihre Teilnahme an der GDC-Play unterstützt wurden, wurden mit einem BEST IN PLAY Award ausgezeichnet. Während die Unternehmer mit Chris Bergstresser von Miniclip SA an ihren Pitch-Künsten feilten, hatten die Künstler die Gelegenheit, ihre Kräfte zu sammeln, um auf neue Ideen zu kommen. Die Ergebnisse aus dem Workshop am UCLA Gamelab wurden anschliessend im Hammer Museum in Los Angeles gezeigt. 

Im August 2013 wurde die Initiative nach Indien exportiert. Dank der Zusammenarbeit von Pro Helvetia New Delhi und Swissnex India wurde dieses weitere Kapitel von Game Gazer zum grossen Erfolg. Die Gaming Jam in den Räumlichkeiten von swissnex India in Bangalore hat gezeigt, wie wichtig und spannend es ist, wenn kreative Köpfe aus verschiedenen Kulturen in Teams eingebunden werden, um neue Ideen zu entwickeln.

 

22.09.2013 - videogames, exhibition, international

sep
Leave a Reply
Your email address will not be published. Required fields are marked *