Noss biros e partenaris en l’entir mund

Neue Förderung Transdisziplinarität

Neue Förderung Transdisziplinarität

© image EPFL Pavilions, photo: Alain Herzog

Auskünfte

Gianna Conrad
Spezialistin Innovation & Gesellschaft

Kontakt

Kunst- und Kulturschaffende sollen die Möglichkeit haben, auch jenseits disziplinärer Förderung auf aktuelle gesellschaftliche Transformationen zu reagieren, die damit verbundenen Entwicklungen aktiv mitzugestalten und sich in ihrer künstlerischen Praxis mit kunstfremden Disziplinen auseinanderzusetzen.

Ab 2021 vergibt Pro Helvetia zweimal jährlich transdisziplinäre Recherche- und Produktionsbeiträge an Kunst- und Kulturschaffende. Diese Unterstützung ermöglicht die Arbeit an einem neuen Vorhaben an der Schnittstelle zwischen künstlerischen und kunstfremden Disziplinen (wie beispielsweise Biologie, Medizin, Technologie, Soziologie, Anthropologie, etc.). Etablierte Kunst- und Kulturschaffende sowie junge Talente können Projekte eingeben. Voraussetzung ist eine ausgewiesene künstlerische Praxis mit überregionaler Anerkennung.

Eingabetermin: 1. März 2021

Nur via www.myprohelvetia.ch

Hier bewerben


Seraina Rohrer, Bereichsleiterin Innovation & Gesellschaft, spricht über neue Massnahmen zur Unterstützung von transdisziplinären künstlerischen Auseinandersetzungen mit gesellschaftlichen Entwicklungen.