Noss biros e partenaris en l’entir mund

Swiss Focus Performing Arts

Swiss Selection Edinburgh: Winterresidenzen

Mehr über die «Swiss Selection Edinburgh»

Zum Dossier

Nach den erfolgreichen virtuellen Residenzen im Sommer 2020 ermöglicht die «Swiss Selection Edinburgh» von Pro Helvetia eine weitere Reihe Residenzen über die Wintermonate. Das Programm bringt drei Schweizer Kunstschaffende/Gruppen aus dem Bereich der darstellenden Künste für eine einwöchige virtuelle Residenz mit britischen Spielstätten und Festivals zusammen. Ziel des Projekts ist der Aufbau von Beziehungen zwischen britischen Spielstätten/Festivals und Schweizer Kunstschaffenden mit grossem Potenzial für eine Präsentation ihrer Arbeiten am Edinburgh-Fringe-Festival.

Die ausgewählten Projekte sind:

LA PP & DANCE4

Das zeitgenössische Tanzduo La PP ist zu Gast bei Dance4 in Nottingham, einer unter dem Dach des international Centre for Choreography (iC4C) agierenden Organisation zur Förderung von Forschung und Entwicklung sowie der Produktion neuer choreografischer Arbeiten. Gegenstand der Residenz ist das Projekt «Class», mit dem La PP Konzepte des Coachings, von privaten Tanzkursen und des Fernunterrichts überdenkt, sowohl in der virtuellen als auch der realen Welt. Dazu wird das Schweizer Tanzduo zusammen mit Dance4 und eingeladenen Künstlerinnen und Künstlern aus Grossbritannien verschiedene digitale Formate erproben.

Ende März wird ein Podcast zum Projekt erscheinen.

IGOR CARDELLINI/TOMAS GONZALEZ & LIFT

Igor Cardellini und Tomas Gonzalez verbringen ihren virtuellen Aufenthalt beim London International Festival of Theatre (LIFT). Die beiden Performancekünstler wollen die Residenz dazu nutzen, Verbindungen zwischen dem von ihnen gemeinsam mit Kunstschaffenden aus Brasilien und Argentinien gegründeten Colectivo Utópico und der britischen Kulturszene herzustellen, dies im Rahmen ihres Projekts «Performance Telling», einem forschungs- und praxisorientierten Prozess zu Parasitismus und Zusammengehörigkeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

MONIKA TRUONG & MAYK

Die Theaterschaffende Monika Truong geniesst Gastrecht bei der Produktionsförderin MAYK in Bristol, der Ausrichterin des Mayfest, einem zweijährlich stattfindenden internationalen Festival für zeitgenössisches Theater zur Vernetzung und Bekanntmachung der kreativen Gemeinschaft in Bristol und ganz Grossbritannien. Während ihrer Residenz wird Truong an verschiedenen Aspekten ihres neuen Werks «Be part of» feilen und insbesondere das Potenzial von gemeinschaftsbildenden Ritualen untersuchen, sowohl von Angesicht zu Angesicht als auch per digitaler Interaktion.