Noss biros e partenaris en l’entir mund

Trais da noss posts exteriurs festiveschan giubileums radunds.
Tar las festivitads

Dossier >

CROSSROADS

Projektleitung

Pro Helvetia
Jasper Walgrave
jwalgrave@prohelvetia.ch

DEZA
Géraldine Zeuner
Abteilung Wissen-Lernen-Kultur
geraldine.zeuner@eda.admin.ch

Partnerinstitutionen Genf

Festival Antigel
Shap Shap

Jubiläen

Drei unserer Verbindungsbüros feiern runde Jubiläen.

Zu den Feierlichkeiten

Internationale Perspektiven auf Kultur, Kunst und Gesellschaft

8. – 10. Februar 2018 / Basel & Genf

Was bewirken kultureller Austausch und internationale Netzwerke? Welche Rolle in gesellschaftlichen Veränderungsprozessen spielen Kunst und Kultur? Pro Helvetia und die DEZA bieten mit CROSSROADS eine Plattform mit Konferenz und einem Kulturprogramm für Diskussionen rund um diese Kernfragen. CROSSROADS ist:

Schnittstelle:
CROSSROADS verbindet zwei Schweizer Institutionen, die sich für Kultur im internationalen Kontext engagieren. Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia sind seit vielen Jahren im sogenannten Globalen Süden und weiteren Gebieten tätig. Die drei ältesten Verbindungsbüros von Pro Helvetia in Kairo, New Delhi und Johannesburg feiern 2018 zudem runde Jubiläen.

Weggabelung:
CROSSROADS blickt mit dieser Perspektive hinter die Kulissen der internationalen Kulturproduktion und Kulturförderung und fragt im Rahmen einer Konferenz und von Panels nach möglichen Wegen in der kulturellen Zusammenarbeit der Zukunft.

Treffpunkt:
CROSSROADS vereint Kulturschaffende aus der Schweiz, Indien, dem Arabischen Raum und dem Südlichen Afrika und bietet während drei Tagen ein multidisziplinäres Kulturprogramm. Dazu gehören unter anderem Michael Anklin, Kami Awori, Ntando Cele, Zuleikha Chaudhari, Yan Duyvendak, Omar Ghayatt, Dirty Paraffin, Islam Chipsy, Jonas Lüscher, Kesivan Naidoo, Boris Nikitin, Thandi Ntuli, Nur, Janiv Oron, Mandeep Raikhy, Antje Schupp, Mats Staub und Manthe Ribane.

 

 

Während drei Tagen findet in Basel und in Genf der Anlass CROSSROADS statt. Dazu gehören neben einem multidisziplinären Kulturprogramm eine Konferenz organisiert von der Abteilung Wissen-Lernen-Kultur der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) sowie thematische Panel-Diskussionen.

Zu den künstlerischen Highlights zählen: eine Audio-Installation von Mats Staub sowie Performances von Ntando Cele, Zuleikha Chaudhari, Yan Duyvendak, Omar Ghayatt, Boris Nikitin und Antje Schupp.

Das detaillierte Programm folgt in Kürze.

Oters dossiers